Flüela Hospiz

Flüela Hospiz

46°44'57.90"N / 9°57'09.79"E - 2505 müM - Ausrichtung Süd

Nr. Routen Grad Länge (SL)
1 Yellow Turtle 6a (A0) 20m, 30m, 30m, 15m, 18m, 30m, 30m (7 SL)
2 Little Snake 3b 45m (o. 30m, 15m)
3 Larissa 4c 25m, 25m, 18m (3 SL)
4 QFlakes 3a 18m
5 Moose Walk 4c 30m
6 Flower Slab 5b 30m
7 Quarzy 4c 30m
8 Rock'n Blocks 5c 25m

 

Charakter

Das sonnigste Klettergebiet im Flüelatal mit spektakulärer Kulisse hoch über dem Flüelapass. Das Gebiet ist perfekt geeignet für sportliche Familien oder Einsteigerinnen, die erste Schritte ins Klettern von Mehrseillägen-Routen wagen wollen. Gut abgesicherte, einfache Plattenrouten, aufgelockert mit spannenden, steileren Einzelstellen in allerbestem Flüela-Gneis.

Zustieg
Vom Flüela Hospiz auf dem Wanderweg zum Wasserspeicher (kleiner See). Vor dem See rechts abzweigen, zuerst auf Pfadspuren Richtung Süden, danach weglos weiter in einfachem Gelände, leicht ansteigend auf das grosse Band. 25 bis 30min. Die Einstiege der Routen 1, 5, 6, 7 und 8 werden am einfachsten durch Abseilen erreicht. Übersichtskarte

Beste Zeit

Meist kann am Flüela Hospiz ab Mitte Juni (bzw. nach abgeschlossener Schneeschmelze) bis in den Oktober hinein geklettert werden.

Routenlänge

Yellow Turtle ist mit 7 Seillängen die längste Route im Gebiet. Alle Seillängen sind maximal 30m lang (ausgenommen Little Snake; kann aber auch in 2 Längen aufgeteilt werden).

Material

60m Einfachseil oder Doppelseil/Halbseile.

10 Express

Einrichtung

Die Routen sind mit Bohrhaken von Raumer eingerichtet. Standplätze mit 2 Ringen.

Abstiege

Grundsätzlich kann von jedem Standplatz abgeseilt werden (60m-Seil). Abstieg von Yellow Turtle am einfachsten zu Fuss durch einfaches Blockgelände.

Erstbegeher / Einrichter

Die Routen wurden durch Roman Hutzli im August und September 2017 erschlossen, eingerichtet und erstbegangen.

Feedbacks & Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0