Piz Schneeland - P. 2712m

Piz Schneeland

46°46'1.78"N / 9°57'14.62"E - 2625 müM - Ausrichtung S

Nr. Routen Grad Länge (SL)
1 Munggaschreck 6a 20m, 30m, 25m (3 SL)
2 Roschdgurke 5c+ 30m
3 Allerheiligen 6a 20m
4 Isbär 5c+ 25m, 25m (2 SL)
5 Iswind 6a 25m
6 Winterschlaf 4c 25m, 25m (2 SL)
7 Grätli 4a 25m, 30m (2 SL)

Charakter

Sonniges Klettergebiet in atemberaubender Szenerie mit Blick aufs Weiss- und Schwarzhorn. Die Südwände des Punkt 2712m, wenig westlich der Winterlücke, bieten abwechslungsreiche und teilweise elegante Routen an meist gutem alpinen Gneis und enden alle auf dem kleinen Gipfel. Grandiose Aussicht garantiert.

Zustieg

Vom Wägershus (2207m) folgt man dem Wanderweg in Richtung Jörihorn bis zum Abzweiger bei Punkt 2351m. Dem rechten Abzweiger Richtung Winterlücke folgen bis zu den Einstiegen. 50 bis 60min. Übersichtskarte

Beste Zeit

Meist kann am Piz Schneeland ab April (Zustieg mit Ski) bis in den Oktober hinein geklettert werden.

Routenlänge

Bis maximal 3 Seillängen.

Material

60m Einfachseil oder Doppelseil/Halbseile.

10 Express

Keile und Schlingen für Route Nr. 7 (nicht eingerichtet)

Einrichtung

Alle Routen von Klettern Schweiz sind mit Bohrhaken von Raumer eingerichtet. Standplätze mit 2 Ringen.

Abstiege

Abseilen über die Route Isbär: 2x 25m oder 1x 50m. Es kann von jedem Standplatz abgeseilt werden, ausgenommen Route Nr. 7.

Erstbegeher / Einrichter

Die Routen wurden durch Roman Hutzli erschlossen, eingerichtet und erstbegangen. Die Route Nr. 3 von T. Wälti.

Feedbacks & Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0