Schwarzchopf - P. 2606m

Schwarzchopf

46°44'31.70"N / 9°57'29.60"E - 2475 müM - Ausrichtung W bis NW           

Nr. Routen Grad Länge (SL)
1 Cima 6b 4 SL
2 Flüelablick 5b 15m
3 Luna 6c 3 SL
4 Flake 6a 4 SL
5 Bregallina 4c 20m
6 Projekt    
7 Mungg 6a 2 SL
8 Projekt    
9 Faham 6a+ 25m
10 Wieseli 6a 25m

Charakter

Klettergebiet in atemberaubender Szenerie mit Blick aufs Schwarzhorn und den Flüelapass mit seinen Bergseen. Die Wände des Schwarzchopfs bieten abwechslungsreiche, elegante und spannende Mehrseillängen-Routen an schön strukturiertem Gneis. Spannende Plattenstellen, knifflige Dachpassagen sowie ein paar athletische Einlagen (z.B. 3. SL Luna) sorgen für spannende Klettertage. Verschiedene Routenkombinationen sind möglich.

Zustieg

Von Davos kommend ca. 1km nach der Passhöhe auf grossem Parkplatz links am Bach parkieren. Von dort auf Pfadspuren in 20 min direkt hoch zum Einstieg der Routen. Die Einstiege der einzelnen Routen sind über einfaches Schroffengelände erreichbar. Übersichtskarte

Beste Zeit

Meist kann ab Mitte Juni (bzw. nach abgeschlossener Schneeschmelze) bis in den Oktober hinein geklettert werden.

Routenlänge

Maximal 4 Seillängen

Material

60 - 70m Einfachseil oder Doppelseil/Halbseile.

10 Express

Einrichtung

Alle Routen sind mit Bohrhaken von Raumer eingerichtet. Standplätze mit 2 Ringen.

Abstiege

Abseilen über die Routen mit einem 60m-Seil (besser 70m-Seil).

Erstbegeher / Einrichter

Die Routen wurden durch Roman Hutzli erschlossen, eingerichtet und erstbegangen.

Feedbacks & Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Roman Hutzli (Mittwoch, 13 September 2017 15:07)

    Die Route Nr. 7 (uns unbekannter Einrichter) im SAC-Führer Graubünden, S. 248, ist äusserst gefährlich (viele lose Blöcke und Schuppen) und sollte auf keinen Fall mehr geklettert werden. Abbau der Route ist geplant.