Tettino

Tettino

46°45'13.97"N / 9°56'4.27"E - 2145 müM - Ausrichtung W

Nr. Routen Grad Länge (SL)
1 Goldfinger 7a 14m
2 Goldhand 5c+ 14m
3 Wunderknobs 5a 20m
4 Tettino 6c 20m
5 Chickenslab 6a 20m
6 Chralle 5c 18m
7 Wurzelsepp 5c+ 18m
8 Bränessle 6a+ 20m
9 Ohne Namen    
10 Tetto 6c 20m
11 Föhnkante 6b 18m
12 Föhndach 6b 18m
13 Babyroof 6b 16m

Charakter

Wie der Name bereits andeutet; fast keine Route ohne Dach! Tolle Routen an teilweise speziell strukturiertem Gneis. Quarz-Knobs, scharfe Fingerleisten und immer wieder irgendwie "schräge" Dachpassagen. Die schwierigen Routen sind technisch anspruchsvoll und fordern den ganzen Bizeps.

Zustieg

Von der Hauptstrasse folgt man der kleinen Nebenstrasse (80m), dann rechts Pfadspuren, die von Süden her auf den Geissetschuggen und weiter zum Chlättergarten führen (10-15min). Von hier dem Pfad aufwärts folgen bis unter die markante Wand des Tettino (5min). Übersichtskarte

Beste Zeit

Meist kann im Chlättergarte ab Juni (bzw. nach abgeschlossener Schneeschmelze) bis in den Oktober hinein geklettert werden.

Routenlänge

Maximal 20m

Material

50m Einfachseil

10 Express

Einrichtung

Alle Routen sind mit Bohrhaken von Raumer eingerichtet. Standplätze mit 2 Ringen.

Erstbegeher / Einrichter

Die Routen wurden durch Roman Hutzli erschlossen, eingerichtet und erstbegangen (ausgenommen Route Nr. 9; Einrichter unbekannt).

Feedbacks & Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Roman Hutzli (Mittwoch, 13 September 2017 09:21)

    2015 wurde durch einen unbekannten Einrichter eine neue Linie (Nr. 9) eingebohrt. Die Route sollte auf keinen Fall geklettert werden, da ein grosser, loser Block den unteren Teil der Route bedroht. Dies war der Grund, bei meiner Erschliessung des Gebiets, diese Linie nicht einzurichten. Ev. wird die Route per 2018 aus Sicherheitsgründen abgebaut.