Zerfreilahorn - Nanouk

46°33'12.44"N / 9°4'9.54"E - 2520müM - Ausrichtung SE

Charakter

Die Nanouk ist das Testpiece des Valsertals. Abwechslungsreiche, spannende, alpine Sportkletterei in grossartigem Ambiente. Anhaltend schwierig, verlangt die Route ein grosses Mass an Erfahrung, Power und Stehvermögen. Die Route ist gut abgesichert, verlangt aber an gewissen Stellen zusätzliche Absicherung mit Cams / Keilen. Der obere franz. 6. Grad sollte beherrscht werden.

Zustieg

Bei der kleinen Brücke (nach der Canalbrücke) auf gutem Pfad Richtung Zerfreilahorn aufsteigen bis sich der Pfad verliert. Weiter den Steinmännchen folgen, entlang des Hornbachs, bis unter den Vorbau (Klettergarten). Entlang der Wand über Stufen und Couloirs hoch zum grossen Band, das zum Einstieg der Nanouk führt.

Beste Zeit

Hochsommer bis Herbst

Routenlänge

9 Seillängen

Material

60m Doppel/Halbseile

1 Satz BD Cams bis #4, 1 Satz BD Cams C3, Keile

Abstiege

Abseilen über die Route

Einrichtung

Die Route ist gut mir Bohrhaken eingerichtet, muss aber zusätzlich mit Cams abgesichert werden. Standplätze mit 2 Abseilringen.

Erstbegeher / Einrichter

Die Routen wurden durch Roman Hutzli und Michael Illien am 2. und 3.11.2001 erstbegangen und eingerichtet.

Routenliste

Nr. Routen Grad Länge (SL)
1 Nanouk 7b 9 SL
Download
Topo Nanouk
topo_nanouk.jpg
JPG Bild 493.2 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0